Scheiße mit Ei – hier kommt die Wirtschaftskrise

Jetzt hat die Wirtschaftskrise auch mich eingeholt. Seit heute ist es amtlich. Die Niederlassung in Münster für die ich arbeite wird zu Ende Juni geschlossen. Das ist um so bedauerlicher, da wir immer noch gute schwarze Zahlen schreiben. Der einen Belegschaftshälfte gekündigt, die andere Hälfte darf von zuhause aus weiterarbeiten. Glücklicherweise zähle ich zur zweiten Hälfte. Trotzdem bin ich echt frustriert über diese traurige Entscheidung. In meinen Augen wird hier zu kurz gedacht. Aber wieviel zählt schon meine Meinung?