Celle

Bei frühlingshaftem Wetter und strahlendem Sonnenschein ging es diesmal an einem Samstag (25.03.) nach Celle.
Wir kamen erst spät morgens los und hatten darum wenig Zeit das Landesgestüt zu besuchen. Nach einer halben Stunde wurden berits die Tore geschlossen. Aber die Zeit reichte, um einen Blick in die Ställe zu werfen und das weitläufige Gehöft zu erkunden.

Landesgestüt Celle

Stallungen

Anschließend gab es eine Kleinigkeit zu Essen bevor wir am Schloß vorbei Richtung Innenstadt gingen.
Restaurant Thaers

Schloßpark mit Schloß

Celles Altstadt ist etwas ganz besonderes mit den schönen alten Norddeutschen Fachwerkhäusern. Klara und Lene wollten mal Shoppen gehen und hier waren sie ganz in ihrem Element bei all den vielen Geschäften.
Fußgängerzone in Celle

Eines der vielen kunstvollen Fachwerkhäuser

Nach einer ersten Runde durch die Fußgängerzone besuchten Beate und Lene die Barbie Ausstellung im Bomann Museum. Klara und ich gönnten uns einen Kaffee und Kuchen.
Bomann Museum

Klara mit einer leckeren Käsesahne Torte

Abschließend stürzten wir uns noch einmal in den Einkaufstrubel, bevor es am Abend wieder nach Hause ging.
Celle ist wirklich sehr hübsch und wir kommen bestimmt mal wieder zurück.
Abschied aus Zelle