Hurra die Dachziegel sind da

DachziegelanlieferungGut, dass ich gestern noch Gerüst und Dach von den größten Schneemassen befreit habe. Heute morgen sind nämlich endlich die Dachziegel gekommen und wurden ruckzuck auf’s Dach gepackt. Jetzt müssen sie nur noch verlegt werden.
Nach 7 Wochen Dachsanierung wird es langsam Zeit, dass die Dachdecker fertig werden. Zeitweise mussten wir unter Planen bei Sturm und Regen schlafen. Vorletzte Woche wurde die Dämmung eingeblasen, gerade rechtzeitig vor dem ersten Wintereinbruch mit Schnee und Eis. Die 24 cm Isofloc merkte man sofort. Es wurde sofort super leise und angenehm warm unterm Dach. Jetzt, mit den Dachziegeln ist ein Ende abzusehen und wir freuen uns alle auf ein ruhiges Weihnachten.

Dach ab

Heute war der eigentliche Baubeginn. Mit 10 Tagen Verspätung und pünktlich mit den ersten Regenschauern wurde das Dach abgedeckt. Schade eigentlich, dass der goldene Oktober so ungenutzt verstrich. Der wurde vom Bauunternehmnen durchaus genutzt, nur leider auf einer anderen Baustelle. Inzwischen sind die Dachziegel runter und das ganze Dach ist unter Planen versteckt. Ich hoffe es regnet nicht rein.

Eine Nacht ohne Heizung…

… ist gar nicht so kalt. Zumindest nicht im Oktober. Ich muss dazu sagen, dass ich den offenen Kamin ordentlich engeheizt habe. Aber auch der kam nur mäßig gegen die schnell fallenden Aussentemperaturen an. Bei 19 Grad war es im Wohnzimmer gut auszuhalten. Im Bad hatte ich den Heizlüfter auf 18 Grad gestellt. Das reicht wenn man sowieso nicht duschen kann. Und im Schlafzimmer muss es gar nicht so warm sein.
Interessanterweise kühlte das Büro im Keller am wenigsten aus. Ich vermute, dass das Erdreich um’s Haus noch deutlich wärmer ist als die Nachtluft.
Also alles in allem war’s halb so schlimm und jetzt gibt es erst mal ein heißes Käffchen.

Renovierungsarbeiten am Haus haben begonnen

Am Samstag kamen die Gerüstbauer und haben damit begonnen das Gerüst aufzustellen. Die Arbeiten gestalteten sich schwieriger als gedacht und so musste heute (Montag) vormittag noch nachgearbeitet werden.

Zeitgleich wurde die alte Heizung ausgebaut und mit dem Einbau der neuen Junkers Gastherme begonnen. Auch hier kamen einige Änderungen und Überraschungen zutage. Zwei versteckte Heizleitungen müssen komplett neu verlegt werden. Obendrein habe ich mich kurzfristig für eine neue Position der Heizung entschieden. So bleibt mehr Platz für den Ausbau des Spitzbodens. Aber dadurch wurde der Einbau heute nicht mehr fertig und ich sehe einer kalten Nacht entgegen.